Die Idee:

ein wöchentlich stattfindendes Kunstangebot für Menschen mit Demenz und ihre Angehörige in einem öffentlichen Atelier.

Seit Herbst 2012 existiert dieser außergewöhnliche Lernort im Quartier, an dem wir uns für einen neuen vorbehaltlosen Umgang mit Demenz engagieren. Uns ist wichtig, dass kulturelle und soziale Teilhabe auch für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen selbstverständlich ist und bleibt. Hier können sich die Teilnehmenden mit ihren alten und neuen Lebensumständen kreativ gestaltend auseinandersetzen und neue Ausdrucksformen finden. Dabei steht der Spaß am gemeinsamen Tun und die Freude über das eigene Werk im Vordergrund.

IMG_8475Weitere Informationen unter: www.raum-d.de

Raum-D/ Atelier für Menschen mit Demez, mittwochs von 10 – 12 Uhr in der Kunstschule Werksetzen, Bagelstr. 117, 40479 Düsseldorf.

Ansprechpartner: Corinna Bernshaus, 0211-1678540, bernshaus@keywork.info oder c.bernshaus@raum-d.de

Erstmals soll hier der Keyworkansatz auf die Arbeit mit und für an Demenz erkrankte Menschen übertragen werden, eingebunden in das Leben im Quartier. Innovativ ist dabei auch die Schaffung eines Lernraums für alle Beteiligte:
Gesunde und Erkrankte, Haupt – und Ehrenamtliche, soziale Akteure im Quartier sowie Kunst- und Kulturschaffende – in Kooperation mit dem ErwachsenenBildungswerk Nordrhein, der Alzheimer Gesellschaft und dem Keywork-Verein Düsseldorf