→bewegen→

Frauen – Flucht – Freiheit

Kunstaktion zum internationalen Frauentag

Dienstag 8. März 2016, Einlass 18.30 Uhr 

Turbinenhalle der Stadtwerke Düsseldorf, Höherweg 100

Frauen- und Kinderschuhe in Beton abgegossen und zu einem Bild in unwirtlicher Umgebung aufgestellt – die Installation weckt Bilder – auch in uns.

Aus verschiedenen Ländern der Welt flüchten Mädchen und Frauen unter schwierigsten Bedingungen vor Krieg, Unterdrückung und Gefahr. Viele von ihnen erleben Vergewaltigungen und andere Formen physischer und psychischer Gewalt. Traumatische Erlebnisse verbinden sie und ihre Kinder, die oft auch die Folge von Übergriffen sind.

Was bewegt Frauen dazu, den beschwerlichen und gefährlichen Weg auf sich zu nehmen? Was erwartet sie auf der Flucht, was bei uns? Ist es Freiheit?

Wie stehen wir zu denen, die zu uns gekommen sind und noch kommen werden?

Die aktuelle Installation zum Thema Flüchtlingsfrauen soll die BetrachterInnen für die besondere Situation von Frauen und Mädchen auf der Flucht sensibilisieren. Sie soll dazu ermutigen, sich mit der Problematik auseinander zu setzen, Stellung zu beziehen und sich zu fragen:

Was liegt in unserer Verantwortung? Wo und wie können wir helfen?